Yoga und Paleo Ernährung, geht das?

Yoga & Paleo Ernährung geht das?

Yoga und Paleo Ernährung passt das unter einen Hut

Sind es nicht zwei absolute Gegensätze

Was geht, entscheidest immer nur du selbst und keine Philosophie oder vorgegebene Lebenseinstellung

Yoga und Paleo Ernährung haben wenn man mal genau hinsieht einige Gemeinsamkeiten, welche das sind und warum es für mich wunderbar passt erzähle ich dir heute in diesem Artikel.

Was ist Paleo?

Paleo wird oft als die „Fleischesser“ Ernährung bezeichnet oder als Diät Form betrachtet, dabei ist Paleo eine Lebenseinstellung die für ein Leben im Einklang mit der Natur steht, genauso wie Yoga auch. Der Begriff Paleo bezeichnet die Altsteinzeit, deshalb wird sie auch die Steinzeit Ernährung genannt. Bei der Paleo Ernährung verzichtet man komplett auf hoch verarbeitete Lebensmittel und setzt den Schwerpunkt auf die Natur, auf Lebensmittel die in der Steinzeit schon zur Verfügung standen. Gemüse, Beeren, Nüsse, Fleisch, Fisch und Samen sind wesentliche Bestandteile der Paleo Ernährung und werden als artgerechte Ernährung für den Menschen betrachtet.

Fisch und Fleisch spielen in der Paleo Ernährung allerdings keine Hauptrolle so wie viele denken, sie gehören zu wichtigen Eiweißquellen jedoch sollten auch diese in Maßen konsumiert werden und ausschließlich aus ökologischer und artgerechter Haltung stammen. Dies ist jedem richtigen Paleoaner sehr wichtig.

Yoga und Paleo Ernährung

Yoginis und Yogis ist der Bezug zur Natur sehr wichtig und auch, dass jedes Lebewesen respektvoll behandelt wird. Die meisten Yogis sind Vegetarier oder Veganer aber auch Menschen die sich Paleo Konform ernähren können Vegetarier oder Veganer sein. Auch wenn sie es nicht sind, ist es vollkommen in Ordnung, denn ein gemäßigter Fleisch oder Fisch Konsum schadet unserem Körper nicht, ganz im Gegenteil.

Unsere Genetik und unsere DNA hat sich nicht so den modernen Lebensbedingungen angepasst wie manche denken, ganz im Gegenteil sie ist den der Steinzeit Menschen sehr ähnlich. Viele Zivilisationskrankheiten der heutigen Zeit kommen durch unsere Ernährung, Darmerkrankungen, Herz – Kreislauf – Erkrankungen, Diabetes und auch Akne, diese Erkrankungen waren früher in der Form nicht da. Wir haben uns sie quasi „angefressen“. Unser Organismus ist an die Steinzeit Nahrung seit über 2, 5 Millionen Jahren angepasst, deshalb können wir diese Kost problemlos verarbeiten und verwerten.

Unbehandelte und natürliche Lebensmittel sind das Beste was wir unserem Körper zuführen können, in Kombination mit einem ausgeglichenem Geist und einem starken Körper, wobei uns Yoga hilft und fördert.

Yoginis und Yogis möchten nicht nur ihren Körper und Geist fit halten, sie haben ein starkes Gesundheitsbewusstsein und wollen einen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Natur ausüben. Genau hier sind die Gemeinsamkeiten mit den Paleoanern nicht mehr von der Hand zuweisen, Yoga und Paleo kann sich wunderbar ergänzen.

Jeder sollte so leben und sich so ernähren wie er es für richtig hält, strikte Regeln und Dogmen engen uns nur ein und können schaden. Auch Verurteilungen gegenüber anderen Menschen, sowie das leider „Hardcore Yogi Veganer“ manchmal machen, schüren nur schlechtes Karma. Eine ausgewogene Balance voller Achtsamkeit, Respekt und Mitgefühl für andere Lebewesen und die Umwelt ist das wichtigste.

Pin it on Pinterest

Yoga Paleo Ernährung passt das Pinterest 445x667 - Yoga und Paleo Ernährung, geht das?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie stehst du der Paleo Ernährung und diesem Lifestyle gegenüber? Hast du es schon mal ausprobiert? Verrat mir in den Kommentaren welche Ernährungsform am besten für dich passt!

 

Love, Peace & Harmony

Unterschrift Josephine - Yoga und Paleo Ernährung, geht das?

Teilen ist schön

5 Kommentare

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.