Meine 5 liebsten Mantren – Öffne dein Herz mit Mantra Singen

Meine 5 liebsten Mantren - Öffne dein Herz mit Mantra Singen

(Anzeige wegen Namensnennung)

Lauthals Mantren singen war bis vor kurzem nichts für mich, zu „abgefahren“.

Es war einen Tick „too much spirit“ für mich, ich kann es dir gar nicht genau begründen aber mit anderen Menschen laut und gemeinsam zu singen fand ich strange.

Ich singe höchstens alleine mit mir im Auto oder wenn ich ein Bier zu viel hab. Was ich da nur die letzten Jahre verpasst habe, ist mir erst vor kurzem klar geworden.

Mantren haben mein Herz geöffnet und was soll ich sagen, ich bin nicht nah am Wasser gebaut aber so manches Mantra berührt mich mitten in mein Herz.

Ich danke den tollen Yoga Lehrern und Kirtan Sängern, dass ihr mir diesen tollen Zauber gezeigt habt.

Mittlerweile habe ich einige Lieblingsmantren die sogar meine Spotify Playlist schmücken und die ich auch gerne beim Autofahren vor mich hin schmettere. Aber fangen wir mal von vorn an, was ist ein Mantra eigentlich?

Mantren sind Urmusik. Sie kommen aus einer der ältesten Sprachen der Welt, dem Sanskrit.

Manas = Geist

Tram = Schutz

Es sind Wort- & Silbenklänge der Kraft und bringen Schutz über uns, aber ganz besonders öffnen sie die Herzen und unsere Chakren.

Aber ich verstehe die Bedeutung nicht?

Völlig egal, man muss die Bedeutung nicht unbedingt kennen, sondern sie funktionieren und bewegen durch ihre Klänge und Töne.

Bühne frei für meine 5 Lieblingsmantren
OM

Das wohl bekannteste Mantra, dass jeder Yogi schon gehört hat, ist das OM, gesungen AUM. Ob vor der Yogastunde, danach oder zwischendurch. Es ist die heiligste Silbe und steht für die Dreieinigkeit, es verkörpert den Wachzustand, den Traumzustand und den Tiefschlaf. Om ist alles, es ist das Universum, es ist der Knotenpunkt zwischen der absoluten und der relativen Welt. Es symbolisiert die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

Lokha Samastah Sukhino Bhavantu

Einer meiner absoluten Favoriten ist „Lokha Samstah Sukhino Bhavantu“ es klingt in so vielen Varianten einfach magisch, ob leise und ruhig begleitet vom Harmonium oder rockig und laut mit Gitarrenmusik. Love it! Es bedeutet: “ Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.“ Es ist ein Mantra für Frieden, Glück & Harmonie. Wir sind alle Verbunden und können nur Glück erfahren wenn wir unsere Herzen öffnen.

asato ma sat gamaya

In dieses Mantra habe ich mich verliebt als Octavio Salvado, der Gründer und Inhaber von „The Practice“ auf Bali es gesungen hat und gleichzeitig ganz wunderbar auf seinem Harmonium gespielt hat.

„Om

asato ma sat gamaya

tamaso ma jyotir gamaya

mrityor ma amritam gamaya“

„Om – Möge mich das innere Licht beschützen und begleiten auf dem Weg aus dem Unwahren in das Wahre aus der Dunkelheit ins Licht. Möge mich das innere Licht aus der Illusion der Sterblichkeit in die Wahrheit meines todlosen Seins führen.“

Devi

Gesungen von Mantra Nova, einer Kölner Band die vor kurzem ein wunderbares Album mit bezaubernden uralten Mantren aufgenommen hat. Sie haben es geschafft die Botschaften in einen neuen musikalischen Kontext zu stellen und sie ganz neu zu interpretieren.

„Samudra Vasane Devi, Parvata Stana Mandale, Vishnu Patni Namasthubhyam, Pada Sparsam Kshamasva Me“

„Mutter Erde, Devi, die du dem Ozean entstanden bist, die Berge sind deine Brüste. O Gemahlin Vishnus, ich grüße dich. Verzeih mir, dass ich dich mit meinen Füßen trete.

Ganesha

Ein weiteres Mantra gesungen von Mantra Nova ist Ganesha. „Om Ganesha Om, Jaya Ganesha Om, Om Ganapati Om.“

Ganesha, der freundliche Elefantengott, ist eine der beliebtesten Formen des Göttlichen im Hinduismus. Das Mantra steht für Leichtigkeit und Neubeginn.

Welches ist dein Liebstes Mantra, pack es mir gerne in die Kommentare.

Pin it on Pinterest

Die 5 schönsten Mantras - Meine liebsten Mantren

Hör unbedingt mal bei Mantra Nova rein, ihr Album ist im Juli erschienen und du bekommst es auf ihrer Website oder direkt im Yoga Studio Atelier 23 in der Kölner Südstadt. Auch auf YouTube sind die modernen Musiker vertreten.

Noch mehr Yoga Spirit bekommst du hier „Yoga auf Hippie in the Heart“.

Namasté and Rock´n´Roll

Josephine Hippie in the Heart hippieintheheart.com

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.