Yin Yoga, der Weichspüler unter den Yoga Stilen? Der Yoga Stil Guide

Yin Yoga

Yin Yoga, einmal bitte auf die sanfte Tour!

Der Yoga Guide: Was ist Yin Yoga?

Mit Yin Yoga zu mehr Flexibilität und innerer Ruhe.

Yin Yoga wird gehyped wie nie zuvor, aber was hat es eigentlich mit diesem Yoga Stil auf sich?

Yin Yoga wirkt auf den ersten Blick wie eine chillige Stretching Einheit aber was steckt genau dahinter? Yin Yoga ist überwiegend ein passiver Yoga Stil,  bei dem hauptsächlich liegende und sitzende Asanas ausgeführt werden. Hier hüpft man nicht von einer Stellung in die nächste und läuft Gefahr dem Tempo des Yogalehrers nicht mehr folgen zu können.

Yin das weibliche Gegenstück vom männlichen Yang, steht für Ruhe, Beständigkeit und  Sanftheit. Yin Yoga, ist im Gegensatz zu den Yang Yoga Stilen wie Ashtanga, Bikram oder Vinyasa Yoga ein eher passiver Yoga Stil, der dich auf eine ganz neue Art entspannen lässt.

Was ist Yin Yoga?

Yin Yoga wurde bekannt durch Paul Grilley, er entwickelte aus den Lehren des Dao Yoga und der Meridiane die heutige Form des Yin Yoga.

Die Besonderheit im Yin Yoga ist dass, die einzelnen Asanas 2,5 – 5 Minuten gehalten werden und man seinen Körper Stück für Stück in die Haltung sinken lässt. Immer so weit wie es sich gut anfühlt.  Am Anfang reichen 2,5 Minuten völlig aus. Es ist wichtig auf den eigenen Körper zu hören, verweile so lange in der Asana wie es für dich angenehm ist. Arbeite mit der Schwerkraft und lasse dich immer tiefer in die Haltung führen.

Dieser eher passive Yoga Stil konzentriert sich, anders als Yang Yoga Stile, auf das tiefliegende Bindegewebe und auf die Faszien. Diese werden mit anderen Yoga Stilen eher weniger erreicht. Im Yin Yoga wird der Rücken rund gehalten, was am Anfang schon einmal sehr ungewohnt sein kann, weil wir uns hier nicht auf die Kraft und Muskulatur konzentrieren und den Rücken immer aufrecht halten müssen.

Lasse deinen Atem bei jeder Asana ganz ruhig weiter fließen, atme entspannt ein und aus. Um so wohler du dich in deiner Haltung fühlst, um so ruhiger wird deine Atmung.

Hilfsmittel

Wenn du Schwierigkeiten hast in eine Haltung hinein zu kommen oder sie zu halten, ist es gar kein Problem Hilfsmittel einzusetzen, ganz im Gegenteil. Hilfsmittel bei deiner Yin Yoga Praxis können sein, Yoga Blöcke*, Decken*, Yoga Gurte* oder Yoga Kissen* & Rollen.

Was macht Yin Yoga mit dir und deinem Körper?

Yin Yoga ist Balsam für deine Seele und für deinen Körper, es wird Raum geschaffen und du lernst deinen Körper auf eine ganz andere Art und Weise zu spüren.

Schon nach kurzer Zeit wird dein Körper beweglicher und geschmeidiger. Nach der Yoga Praxis spürst du, wie die Anspannung aus deinem Körper weicht.

Lasse deinen Ehrgeiz und ein Konkurrenzdenken zu Hause und höre auf deinen Körper. Konzentriere dich ganz auf die Haltung, sinke immer tiefer und komme nach deiner persönlichen Zeit in der Haltung, in die Bauchentspannung oder in die Rückenlage, verweile dort für kurze Zeit und spüre nach. Das Chi, deine Lebensenergie wird nach der Auflösung der Asana spürbar durch deinen Körper fließen und du erlebst deinen Körper ganz anders als bei Kraftorientierten Yoga Praxen.

Ist Yin Yoga nur etwas für Schluffis?

Auf den ersten Blick könnte man das meinen, aber Nein! Yin und Yang bilden eine Einheit, das eine funktioniert nicht ohne das andere und so ist es auch mit den Yang Yoga Stilen, wie Ashtanga oder Bikram Yoga und mit Yin Yoga. Dein Körper sehnt sich nach einem Gleichgewicht. Ich wage zu behaupten, dass es viele Yogis gibt, dessen Ziel es ist erfolgreich im Yoga zu sein, sich selbst zu beweisen wie stark der eigene Körper ist und den Ehrgeiz zu haben, jede Asana ausführen zu können. Den perfekten Handstand, den perfekten herabschauenden Hund oder die Krähe. Der Druck wächst, man möchte immer besser und stärker werden, dabei soll Yoga doch für viele ein Ausgleich sein, zum stressigen Alltag, die eigene Wahrnehmung schulen, es soll bewusster machen und dem eigenen Körper gut tun.

Und hier kommt Yin Yoga ins Spiel, es nimmt vielen den selbst aufgebauten Druck weg, ein noch stärkerer und noch besserer Yogi zu werden. Yin funktioniert nicht ohne Yang und Yang funktioniert nicht ohne Yin, also versuche im Einklang zu praktizieren.

 

Hast du schon einmal Yin Yoga praktiziert? Was gibt dir Yin Yoga ? Lass es mich wissen.

 

Hier bekommst du noch mehr Yoga Spirit und Hippie Lifestyle.

Love, Peace & Harmony

Josephine Hippie in the Heart hippieintheheart.com

 

 

 

Alle mit * gekennzeichneten Links, sind Affiliat Links

5 Kommentare

  1. Hi.
    Von dieser Yoga-Art habe ich noch nie gehört. Bin gar kein Yoga-Typ, aber Yin Yoga klingt interessant, aber eben auch schwierig. Ich bin jemand der schwer zur Ruhe kommt, vielleicht sollte ich es mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Sarah

  2. Hallo Josephine
    Ich praktiziere seit 11 Jahren Yoga und fing wie viele andere mit Hatha und Ashtanga Yoga an.Nach etwas über einem Jahr wollte ich schon aufgeben – wie von Dir beschrieben hatte auch ich den Fehler gemacht (als jahrzentelanger Kampfsportler) einfach zuviel von mir selbst zu fordern.Ich ging stetig an die Schmerzgrenze und wunderte mich,warum ich nicht flexibler wurde obwohl ich mich ja so bemühte…!Als ich das Studio wechselte und mit dem neuen Lehrer darüber sprach,meinte der,
    daß ich doch mal Yin-Yoga machen solle…(bei 14 Frauen war ich der einzige Mann!) und darauf achten,daß ich während dem Ausatmen mich immer tiefer sinken lasse,ganz ohne Druck und nur dem Gefühl folgend,ohne die Muskeln zu quälen wie zuvor.Ich konnte es kaum fassen:Nach wenigen Wochen war ich schon beweglicher als zuvor in 15 Monaten Training!(3-4 mal die Woche) Er sagte mir dazu auch etwas sehr schönes:
    Ein Student fragte den Meister:“Meister,wenn ich alles so mache wie Du sagst,wie lange brauche ich bis zur Erleuchtung?“
    Und er Meister meinte:“Vielleicht 10 Jahre(?)“
    „Aber Meister,wenn ich jetzt noch zusätzlich trainiere,mich noch mehr anstrenge,mich so gut bemühe wie ich nur kann,wie lange ginge es denn dann?“
    Der Meister: „Vielleicht 20 Jahre!“

    Soviel zum Thema Yin-Yoga von der heißen Algarveküste in Portugal
    Smile
    Breath
    Do it again
    Hubs

    • Hallo Hubs,

      wow was für ein Paradebeispiel! Ich kenne das Gefühl nur zu gut und den ständigen Ehrgeiz, für mich ist es ein langer Prozess aber ich bin auf dem Weg.

      Liebe Grüße aus dem schönen Rheinland

      Josephine

  3. krissihoffmann

    Ich habe schon mal Yin Yoga gemacht und fand es super! Ich finde es sehr entspannend und ich liebe sowieso streching. Deshalb der perfekte Sport für mich!

Kommentar verfassen