Wie Yoga das Leben bereichert!

http://hippieintheheart.com/wie-yoga-das-leben-bereichert/ Yoga lebenYoga leben

Yoga hat mein Leben bereichert und kann es auch bei dir schaffen, wenn du dich darauf einlässt.

Mein persönlicher Yoga Weg…

Ich muss zugeben, am Anfang hielt ich nicht viel von Yoga. Ich hielt Yoga für esoterische Verrenkungsübungen, welche auch nicht wirklich als Sport zu bezeichnen wären. Ich hätte es als Gymnastiklehrerin besser wissen müssen.

Meine ersten Erfahrungen mit Yoga machte ich ca. vor 5 Jahren, als ich mit meiner besten Freundin das ganze einfach mal testen wollte. Wir waren ca. zwei stunden im Yoga Loft Köln ( ganz tolles Yoga Studio) und nahmen an einem Schnupperkurs teil. Die meiste Zeit mussten wir kichern und haben uns über die anderen Teilnehmer ( die das ganze sehr ernst nahmen) ein wenig lustig gemacht. (sorry ich weiß, gar nicht nett) Ich konnte mich damals einfach nicht auf Yoga einlassen und habe es einfach nicht verstanden, bei der Meditation am Ende musste ich ständig die Augen auf machen und schmunzeln.

Heute kann ich mir ein Leben ohne Yoga nicht mehr vorstellen. Yoga hat mein Leben bereichert.

Vor ca. zwei Jahren bin ich bei Instagram über das Profil von Yogagirl gestolpert und war wahnsinnig fasziniert. Nicht nur von ihren tollen Fotos und ihren „Verrenkungen“ sondern vor allem von ihren Worten. Sie ist eine wahnsinnige Inspiration. Ich weiß es hört sich komisch an: „Wie bist du zum Yoga gekommen“? „Durch Instagram“! hahaha.

Ich habe mich immer mehr mit Yoga beschäftigt und auch Bücher gelesen. Mein Absolutes Lieblingsbuch: Licht auf Yoga von B.K.S Iyengar. Kein leichter „Schinken“ fand ich damals aber mit diesem Buch begann ich die Lehre des Yoga´s zuverstehen und zu bewundern.

Ich begann mein Leben umzukrempeln, zu lernen auf meinen Körper zuhören, mich gesünder zu ernähren (gelingt mir nicht immer) und mit offenen Ohren, Augen und Herzen durchs Leben zu gehen. Ich bin nicht die perfekte und auch nicht typische Yogini, es fängt schon damit an das ich rauche und gerne Bier trinke aber trotzdem würde ich mich als Yogini bezeichnen ( nur ein wenig freier ;-)).

Ich mache täglich Yoga, meine ganz eigene Praxis, meine ganz eigene Übungsabfolge, so wie ich mich gerade fühle. Auch meine Meditation ist sehr frei und sehr persönlich. Allerdings bin ich im meditieren noch nicht wirklich gut und arbeite noch daran wirklich los lassen zu können.

Ich fühle mich mit Yoga gesünder, glücklicher und vor allem zufriedener und dafür bin ich dankbar!

Yoga hat mir in vielen Bereichen des Lebens die Augen geöffnet und mich mutiger gemacht, z.B hätte ich mich vor anderthalb Jahren nie getraut meinen Job zu kündigen und einen neuen Lebensweg einzuschlagen.

Ich liebe Yoga!

Wie hat Yoga euer Leben beeinflusst?

Peace & Love

Josephine

 

6 Kommentare

  1. Pingback: Mala Beads und ihre Bedeutung | Hippie in the Heart

  2. Pingback: Die Bibel des Hatha Yoga B.K.S Iyengar´s Licht auf Yoga | Hippie in the Heart

  3. Pingback: Mala Beads und ihre Bedeutung - Hippie in the Heart

  4. Pingback: Die Bibel des Hatha Yoga B.K.S Iyengar´s Licht auf Yoga - Hippie in the Heart

  5. Pingback: Koh Phangan die Hippie Insel - Hippie in the Heart

  6. Pingback: Yoga Girl: Das Buch von Rachel Brathen - Hippie in the Heart

Kommentar verfassen