Wenig Geld aber trotzdem Reisen: So sparst du Geld für deine Thailand Reise

http://hippieintheheart.com/wenig-geld-aber-trotzdem-reisen/ wenig Geld trotzdem reisen

Du willst nach Thailand? Dir fehlt aber das Geld für einen ultimativen Backpacking Trip?

Träume können wahr werden und ich zeig dir wie es geht!

Wenig Geld und trotzdem Reisen! So sparst du Geld für deine Thailand Reise!

 

Wie oft höre ich: „Du fliegst nach Thailand?“, „Ist das nicht viel zu teuer?“ „Wie kannst du dir eine so lange Reise, in ein weit entferntes Land leisten?“

„Ich hab zu wenig Geld für so eine Reise!“

Bei diesen Fragen muss ich immer schmunzeln und denke mir das könntest du auch wenn du deinen exzessiven online Shopping Konsum einstellen würdest und das Sushi aus dem Bauch lässt!

Nein, Spaß bei Seite! Ich antworte meistens, dass das alles nur eine Sache der persönlichen Prioritäten Setzung ist. Wenig Geld ist kein Hindernis!

Und so ist es auch, das werde ich dir jetzt zeigen.

Hier kommen meine ultimativen Spartipps für deine Thailand Reise

 

  • Mach deine Steuererklärung! Mach deine Steuererklärung!

Im Ernst! Es gibt so viele, die sich die Rückzahlung vom Finanzamt durch die Lappen gehen lassen! ÄHH Hallo? Die meisten scheuen davor zurück, weil sie denken es ist total kompliziert und man müsste dafür studiert haben. Kann ich verstehen, aber glaub mir so schwer ist es nicht. Vor allem, wenn du angestellt bist. Mit Hilfe von einer Steuer Software wie zum Beispiel Elster oder Wiso kann das wirklich fast jeder. Klar es kostet Zeit aber in der Regel zahlt sich das aus. Wenn du total davor zurück schreckst,deine Steuer selber zu machen, frag in deinem Freundes- und Bekanntenkreis nach ob sich jemand damit auskennt. Wenn auch das keine Möglichkeit ist, hör dich nach einem Lohnsteuerhilfe Verein in deiner Nähe um. Dort zahlst du, abhängig vom Jahreseinkommen einen jährlichen Mitgliedsbeitrag und bekommst im Gegenzug deine Steuererklärung gemacht, plus Beratung in Steuer Fragen das ganze Jahr über. Das ist wirklich ne tolle Sache.

Sobald du Geld vom Finanzamt zurück bekommst, packst du es zur Seite. Entweder in deine Spardose oder du richtest dir ein Reisekonto ein. Ich nutze mein DKB Konto * ausschließlich zum Reisen, dort bunker ich mein erspartes und mit der Kreditkarte der DKB* reise ich, mit ihr kann man weltweit kostenlos Geld abheben.

  • Check deine monatlichen Ein- & Ausgaben.

Oft verlieren wir den Überblick, für was wir alles Geld ausgeben und meist für wirklich viel Scheiß. Wie viel Mitgliedschaften hast du, die du gar nicht nutzt? Bist du im Fitnessstudio angemeldet? Gehst du dort hin? Ich bin mir sicher das einige, wenn sie ehrlich sind, es mit Nein beantworten müssen.

Wie viele Versicherungen hast du? Sind diese alle nötig? Hast du schon mal geschaut ob es günstigere Alternativen gibt? Also los, nimm dir ein bisschen Zeit und check deine Ein- & Ausgaben, hierfür habe ich dir eine Tabelle angefertigt, in der du genau eintragen kannst, wie viel rein kommt und wie viel raus geht. Überleg genau welche Ausgaben notwendig sind. Stell dir immer die Frage: Brauche ich das wirklich? Nutze ich es wirklich? Wenn du es brauchst, schau nach ob es nicht einen günstigeren Anbieter gibt.

Wie siehts mit deinem Handy Vertrag aus? Schon mal drüber nachgedacht auf Prepaid umzusteigen? Am Ende findest du meine Tabelle als PDF zum download, nutze sie! Sobald du alle Ein- & Ausgaben aufgeschrieben hast und gegen gerechnet hast, wie viel Geld bleibt am Ende des Monats übrig? Kannst du 50 € im Monat abzwacken? Oder sogar 100 €? Wenn ja und das ist bestimmt der Fall, ab damit in deine Reisekasse oder direkt auf dein Reisekonto, richte einen Dauerauftrag ein und vor allem sei konsequent!

  • Lifestyle

Wie sieht dein Lifestyle aus? Wie oft gehst du im Monat essen oder bestellst den Lieferdienst nach Hause? Ehrlich! Braucht man das? Nein! Klar es ist bequem, schnell und auch oft lecker aber nicht billig und vor allem oft nicht gesund. Ich war immer ein totaler Kochmuffel, bin oft essen gegangen oder hab mir ne Pizza bestellt. Aber mal ganz abgesehen vom Geld, tut das deinem Körper auch nicht gut. Fang an zu kochen! Kaufe frische Lebensmittel und mach dir vor jedem Einkauf einen Einkaufszettel und dann kaufst du nur das, was auch wirklich auf deinem Zettel steht. Lass dich nicht manipulieren von den Supermärkten! Koche, esse bewusster und günstiger!

Anstatt dich mit deinen Freunden immer in einem Café oder Restaurant zutreffen, lade sie zu dir nach Hause ein und kocht gemeinsam. Glaub mir es macht viel mehr Spaß, erst recht wenn ihr euch ne Flasche Wein dazu nehmt 😉

  • Miste deine vier Wände aus!

Weißt du eigentlich was sich alles in deinen Schränken verbirgt? Ne Menge Kohle! Man hat so viel Kram, den man oft gar nicht mehr braucht. Wie siehts mit deinem Kleiderschrank aus? Ziehst du alles an, was dort drin hängt? Ich habe für mich die Regel festgelegt, alles was ich seit einem Jahr nicht mehr an hatte, kann weg! Wie siehts mit deinen Schuhen aus? Ziehst du die alle an? Ich muss gestehen, ich war früher ein totaler Schuhjunkie, (ein bisschen bin ich es immer noch) dabei hatte ich zig paar Schuhe im Schrank die ich ewig nicht an hatte oder gar noch nie an hatte. Also weg damit, wenn sie noch gut erhalten sind kann man sie super zu Geld machen. Gehe ganz strukturiert durch deine Wohnung und schaue nach, welche Sachen brauchst du wirklich und welche sind nur Staubfänger.

Stell all die Sachen, die du nicht mehr brauchst, in eine Ecke und überlege wo du sie am besten verkaufen könntest. Viele Sachen lassen sich gut über Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Kleiderkreisel oder Shpock verkaufen. Alles was du nicht online weg bekommst, schleppst du zum Flohmarkt. Nimm dir ein oder zwei Sonntage, an denen du dich auf einen Flohmarkt stellst, das bringt nicht nur Kohle, sondern macht auch ne Menge Spaß. All dein verdientes Geld packst du wieder in deine Reisekasse oder auf dein Reisekonto und zwar direkt!

  • Erzähle von deinen Reiseplänen!

Erzähl deiner Familie und deinen Freunden von deinen Reiseplänen und dass du fleißig dafür am sparen bist. So kannst du dir zum Geburtstag und zu Weihnachten immer etwas in Bezug auf deine Reise wünschen und bekommst nicht den 10 Douglas Gutschein. Wünsch dir nen Gutschein von Globetrotter, für deine Reiseausrüstung oder von Amazone. Und wenn du dein Reiseequipment schon zusammen hast, dann sag ganz ehrlich, dass du dich über eine Finanzspritze für deine Reise freuen würdest.

  • Spare in zwei Etappen!

Ein Tip den ich selbst erst vor kurzem aufgeschnappt habe und zwar von der lieben Jacko von moderngipsy. Eine echt geile Sache. Spare zuerst so viel Geld bis du genug für den Flug zusammen hast. Und dann buch deinen Flug und warte nicht erst bis du den Rest zusammen hast. Denn so kommst du in die Pflicht, es auch wirklich durchzuziehen. Wenn dein Flug gebucht ist und du genau weißt wann es los geht, gibt es keine Ausreden mehr. Von da an, sparst du dann für den Rest deiner Reise, d.h Unterkunft, Verpflegung und alles andere. Wie viel Geld du für drei Wochen Thailand brauchst, kannst du hier nachlesen.

 

So, wie du siehst kann man echt ne Menge Kohle zusammen kriegen, man muss nur Prioritäten setzen. Wenn du wirklich nach Thailand willst oder in ein anderes Land reisen möchtest dann schaffst du das auch. Sei konsequent und es wird sich bezahlt machen, du wirst es nicht bereuen. In ca. 8 – 6 Monaten sitzt du dann im Flieger und wer weiß vielleicht treffen wir uns dann in Thailand und trinken ein Chang Bier zusammen.

Hier hast du wie versprochen meine Ein- & Ausgaben Tabelle Monatliche Kosten + Einsparpotenzial_Hippie in the Heart zum download.

 

Ich wünsche dir einen tollen Backpacking Trip nach Thailand.

Collect Moments Not Things

Hast du schon eine Reisekasse und noch eine paar Tipps auf Lager ? Immer her damit!

Wann fängst du an für deinen Traum zu sparen?

 

Love, Peace & Harmony

Backpacker Josephine

 

Meine kostenlose Kreditkarte der DKB, zum Reisen.



Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links

 

 

Kommentar verfassen