Entspannung – Wieso, weshalb, warum und was ist das überhaupt?

Entspannung - Katja Foltyn Gastartikel auf Hippie in the Heart
Ein Artikel von Gastautorin Katja Foltyn von live your calm life

Von allen Seiten hören wir immer wieder wie wichtig Entspannung sei.

Aber warum sollen wir uns denn regelmäßig entspannen, was ist entspannen überhaupt und was passiert hier mit unserem Körper?

Wie kann ich Entspannung erreichen und mich ganz einfach, mit wenig Aufwand, Zuhause entspannen?

Warum sollten wir uns regelmäßig entspannen?

Wenn wir Stress haben ist unser ganzer Körper, die Muskulatur – die Organe – unsere Gedanken – angespannt. Bleibt dieser Zustand längere Zeit, verkrampfen sich unsere Muskeln, was mitunter zu sehr unangenehmen Verspannungsschmerzen führt! Das will eigentlich keiner auf Dauer aushalten müssen oder? Dauerhafter Stress kann unserem Körper allerdings noch ganz andere unschöne Dinge zufügen!! Ganz viele Krankheiten oder Schmerzen kommen von zu viel Stress. Schon mal den Spruch bei Schnupfen gehört „von was hast Du denn die Nase voll“?? Oft ein Anzeichen, dass man von etwas wirklich wortwörtlich die Nase voll hat, hinter sich haben will, lösen will. Was z. B. Rückenschmerzen zu bedeuten haben, könnt Ihr hier  nachlesen. Was am schlimmsten passieren kann, dass Ihr von zu viel Stress und dauerhaftem Druck ein Bure-Out bekommen könnt! Das wieder zu heilen, ist wahnsinnig schwer! Ich denke, das sind genügend Gründe warum wir uns regelmäßig entspannen sollten! Wer will schon mit dauerhaften Schmerzen, Krankheiten, Muskelverspannungen oder einem Burn-Out leben?

Was ist entspannen überhaupt und was passiert dabei mit unserem Körper?

Entspannen solltet Ihr, damit Euer Körper die unbedingt nötige Ruhe bekommt, um sich von Stress zu erholen! Hier werden psychische und physische Anspannungen gelöst. Erst wenn sich Eure Muskeln entspannen, kann sich auch der restliche Körper entspannen! Beim Entspannen lasst Ihr den Alltag hinter Euch, Ihr klinkt Euch aus der Welt und Problemen aus – Ihr nehmt Euch eine Auszeit! Entspannung könnt Ihr aber nicht erzwingen, Ihr müsst es wirklich erleben und fühlen! Es bedeutet auch, dass Ihr etwas loslasst – ein Problem – eine Muskelpartie – einen Gedanken – etwas physisches oder psychisches… Entspannen ist keineswegs langweilig oder zum still sitzen gedacht! Ihr könnt Euch aktiv oder passiv entspannen, beispielsweise mit bestimmten Entspannungstechniken, aber dazu später mehr.

Dank Entspannung könnt Ihr wieder zu Höchstleistungen hochfahren! Eure gesamte Muskulatur lockert sich und der Puls verlangsamt sich. Der Blutdruck sinkt und Euer Atem wird ruhig und gleichmäßig. Durch regelmäßige Entspannung werdet Ihr ausgeglichener, gelassener. Ihr erhaltet mentale Frische! Eure Konzentration sowie die Produktivität werden gesteigert! Sogar Eure Kreativität kann gefördert werden und Ziele leichter gesetzt und verfolgt werden! Angstzustände werden gemindert und Ihr erhaltet mehr Energie!

Wie kann ich Entspannung erreichen und mich ganz einfach, mit wenig Aufwand, Zuhause entspannen?

Am besten erlangt Ihr Entspannung, wenn Ihr regelmäßig ein Entspannungstraining besucht! Hier werden verschiedene Techniken angewandt wie beispielsweise das Autogene Training, die Progressive Muskelrelaxation, Fantasiereisen, Yoga oder Kinesiologie! Dank der regelmäßigen Anwendung dieser Techniken könnt Ihr sogar Probleme lösen, körperliche Beschwerden lindern, lästige Angewohnheiten loswerden und psychosomatisch bedingte Kopf- und/oder Rückenschmerzen lindern! Ihr erhaltet nur positives durch ein Entspannungstraining, klar merkt Ihr schon nach der ersten Stunde erste Erfolge, aber langfristig gesehen ist es das Beste ein Entspannungstraining als feste Konstante, wie ein anderes Hobby, in Eure Woche einzuplanen! Schaut mal in Eurer Umgebung, bestimmt findet Ihr ein passendes Training bei Euch oder Ihr meldet Euch bei mir.

Zuhause gibt es natürlich auch ein paar Möglichkeiten, wie Ihr Euch zwischendurch einfach mal Ruhe gönnen könnt! Bevor ich zu meinen Tipps komme, sage ich Euch gleich was dabei am allerwichtigsten ist, ohne diese Schritte zu befolgen wird Euch die Entspannung Zuhause kein bisschen helfen!! Ihr solltet unbedingt Euer Handy und Telefon in dieser Zeit ausschalten, wenn es geht stellt Eure Klingel aus oder klebt einen Zettel an die Tür, dass Ihr momentan nicht gestört werden wollt. Der Fernseher oder das Radio sollten in dieser Zeit auch komplett aus bleiben, wenn Ihr gern im Internet surft, dann sollten auch diese Geräte nicht in Reichweite sein, da dies zu sehr ablenken würde!! Nachdem Ihr diese Anweisungen befolgt habt, dürft Ihr Euch an meinen Beispielen bedienen.

Ihr könnt Euch täglich oder mindestens 1-mal die Woche Zeit nehmen und 1 Stunde etwas lesen! Ob Ihr ein Buch lest oder Eure Lieblingszeitschrift spielt dabei keine Rolle, wichtig ist, dass Ihr dadurch den Alltag komplett vergessen könnt!! Wenn Ihr nicht gerne lest, könnt Ihr Musik laufen lassen und dazu singen oder tanzen oder beides. Ihr könnt aber auch den Haushalt (putzen, aufräumen,…) dazu machen! Dabei könnt Ihr super den Alltag vergessen! Wer es lieber etwas ruhiger mag, für den ist vielleicht malen eine tolle Alternative zum Entspannen!? Malen kann wirklich absolut jeder, es kommt hier nicht darauf an wie perfekt Euer Bild danach aussieht, sondern das Ihr dabei abschalten könnt! Ihr könnt einfach einen Stift und ein leeres Blatt Papier zur Hand nehmen oder Euch eine Vorlage aus dem Internet ausdrucken. Wenn Ihr mehr Interesse am Ausmalen gefunden habt, findet Ihr ganz tolle Ausmalbücher beispielsweise Mandalas, Tiere oder Pflanzen. Inzwischen gibt es für Jung bis Alt ganz tolle Bücher wo jeder auf seine Kosten kommt. Eine weitere tolle Alternative wäre es sich Ruhe zu gönnen indem Ihr Euch ein tolles Bad einlasst! Am besten mit Kerzen, vielleicht Duftkerzen, ruhiger Musik und sonst nichts! Wer von Euch daheim keine Badewanne hat oder eigentlich nicht so der Badewannen Bader ist, der könnte auch in eine Therme gehen und sich dort für ein paar Stunden Erholung gönnen. Durch das warme Wasser wird die Muskulatur schon locker und Ihr könnt so manch andere Anspannung mit dem Wasser wegfließen lassen! Zuletzt habe ich noch eine ganz andere Möglichkeit für Euch, die wirklich jeder machen kann! Ihr könnt an der frischen Luft spazieren gehen und einfach die Natur bewundern! Bei jedem Schritt lauft Ihr Eurem Alltag ein Stück weiter weg und gibt Eurem Körper mit jedem Atemzug frische Energie!!

Vielleicht habt Ihr ja noch ein paar andere Ideen oder habt für Euch selbst herausgefunden was Euch entspannt, dann lasst es mich gerne wissen! Ich freue mich über Euer Feedback.

Gastautorin Katja Foltyn von live your calm life

Gastautorin auf Hippie in the Heart _ Katja Foltyn_ Entspannung

Ich bin Katja, 28 Jahre alt und lebe in Memmingen. Seit August diesen Jahres habe ich meinen eigenen Blog „liveyourcalmlife“ gestartet! Damit möchte ich Menschen dabei helfen, ein rundum entspanntes Leben zu führen, welches den Körper – den Geist und die Seele vereint! Nur wenn alles im Einklang ist, können wir entspannt leben! Ich schreibe rund um die Themen „entspanntes Leben“, „Inspiration“ und „gesunder Lifestyle“, somit bekommt Ihr von mir auch Anregungen was die Ernährung angeht, denn diese spielt auch eine wichtige Rolle um entspannt leben zu können! Wenn ich nicht gerade schreibe, bin ich selbstständige Entspannungstrainerin – Tanzpädagogin und gebe Kurse für Jung bis Alt.

Kommentar verfassen