Backpacking in Thailand: Krabi

Backpacking in Krabi

Die Provinz Krabi, das Festland am Andamanensee kann vielfälltiger nicht sein. Mit ihrer mehr als 160 km langen Küstenlinie, Kalksteine ragen aus dem türkisblauen Wasser sowie einem der größten Regenwälder Südthailands und den atemberaubenden Bergen. Krabi ist ca. 4600 km2 groß und sehr abwechslungsreich, vom Shopping in Krabi Town über tolle Strände, geile Partys am Ton Sai & Rai Leh West Beach bishin zu Kajak, Tauch- & Fahrradtouren ist alles vertreten.

Krabi sollte definitiv auf deine Backpacking Thailand Routen Liste!

Anreise

Man erreicht Krabi über den Landweg von Surat Thani oder Bangkok mit dem Bus, Zug oder per Luft mit dem Flugzeug. Von Phuket oder einer der vorgelagerten Inseln erreicht man Krabi mit dem Boot. Eine Bootsfahrt von Koh Phi Phi bis Krabi Town oder bis zum Ao Nang Beach in Krabi kostet ca. 250 Baht. Die Fahrten zwischen den Stränden oder von Krabi Town zu den Stränden mit dem Taxi sind relativ teuer ca. 250 – 600 Baht je nach Entfernung. Am günstigsten ist es sich einen Roller zu mieten und auf eigene Faust die Gegend zu erkunden. Rollermiete pro Tag ca. 200 Baht.

 

 

Krabi Town

Krabi Town liegt im Westen der Provinz und zeichnet sich als relativ modernes kleines Städtchen aus, mit eher wenigen Sehenswürdigkeiten. Bekannt und auf jeden Fall sehenswert ist der Maharaja Market ein riesiger Lebensmittel Markt mit frischem Obst, Gemüse, Kräutern und Gewürzen, er liegt mitten im Stadtzentrum. Die Thanon Phattana, Thanon Prachacheun und die Thanon Maharat sind die Einkaufsstraßen der Stadt.  Warum man unbedingt nach Krabi Town kommen sollte ? Der Grund ist das Restaurant Om´s Healthy Diner, der absolute wahnsinn. Om die Besitzerin stammt ursprünglich aus Bangkok und ist vor über 10 Jahren nach Krabi Town gekommen. Ihr liegt es sehr am Herzen gesunde Gerichte, frei von jeglichen Konservierungsstoffen, zu einem guten Preis anzubieten. Und ich kann euch sagen, dies gelingt ihr voll und ganz. Vegetarier, Veganer, Fleischesser und Gesundheitsbewusste sind absolut richtig bei ihr! Ab 50 Baht pro Gericht.

 

img_97371

Maharaj Market in Krabi Town

Essen bei Om´s Healthy Diner

Ao Nang Beach

Der Ao Nang Beach ist die Touristenhochburg in Krabi, Hotels, Bars und Geschäfte reihen sich aneinander. Ich kann euch den westlich gelegenen Strandabschnitt empfehlen, der Sand ist zwar nicht so fein aber ihr könnt kleine Äffchen bestaunen, die es sich auf den nebenliegenden Bäumen und Felsen gemütlich machen. Die kleinen sind überhaupt nicht scheu, ganz im Gegenteil sie lassen sich gerne von Menschen am Strand füttern. Bitte nicht! ( Tetanus Impfung = wichtig! schau dir hier meine Vor der Reise Checkliste an)      Es gibt auch einen kleinen Kletterpfad vorbei an den Äffchen, in den Dschungel hinein, zu einem Aussichtspunkt und zur nächsten Bucht.

 

Übernachten

Ich habe im Klong Muang Studio am Klong Muang Beach übernachtet und kann es weiter empfehlen. Geräumige, saubere Appartments zu einem guten Preis, ca.18 Euro/Nacht. Mit großem Pool. Der Klong Muang Beach selbst ist nicht so der Kracher und man ist dort relativ weit ab vom Schuss aber man hat ne super Ausgangslage um mit dem Roller entlang der Küste zufahren und die Strände sowie ganz Krabi auf eigene Faust zuerkunden. Am besten fahrt ihr Richtung Westen die Küste entlang bis nach Krabi Town. Auch das Hinterland ist in keinem Fall zuverachten, wahnsinnige Felsen und dichte Regenwälder.

 

Wart ihr schon mal in Krabi und kennt ein paar must to see Orte oder habt ihr Tipps?

Startet ihr bald euren Backpacking Trip nach Thailand und steht Krabi nun auf eurer Liste? Habt ihr Fragen?

Ja dann los, gibt mir Input und ab damit in die Kommentare!

Love, Peace & Harmony

Hippie Backpacker Josephine

 

 

2 Kommentare

  1. Pingback: Backpacking in Thailand: Koh Phi Phi | Hippie in the Heart

  2. Pingback: Backpacking in Thailand: Koh Samui die Kokosnuss Insel - Hippie in the Heart

Kommentar verfassen