Backpacking // Der richtige Backpacker Rucksack für kleine Frauen

Der richtige Backpacker Rucksack für kleine Frauen - Backpacking in Thailand

Der richtige Backpacker Rucksack für Frauen

Kein Utensil ist so wichtig auf deiner Reise wie der richtige Backpacker Rucksack

Er ist dein neuer Kleiderschrank oder quasi dein Zuhause auf Reisen

Ein guter Backpacker Rucksack begleitet dich Wochen, Monate und manche Dauerreisende sogar Jahre auf ihren Reisen, um das durchzuhalten sollte er qualitativ hochwertig, gut verarbeitet und angenehm zu tragen sein.

Ich habe vor dem Kauf meines Backpacker Rucksack viel recherchiert, gelesen und getestet bevor ich mich letztendlich für den Kauf meines Rucksacks entschieden habe. Und genau das rate ich dir auch, denn dein Backpacker Rucksack soll dein treuer Begleiter auf deinem Abenteuer werden, auf den du dich super verlassen kannst und der dir keine Rückenschmerzen bescheren soll.

Besonders als kleine Frau sollte dir klar sein das ein 70 Liter Rucksack gefüllt mit 20 Kilo plus kein Spaß wird und absolut nicht empfehlenswert ist. Ich bin ein absoluter Fan vom minimalistischem Reisen vor allem dann wenn man in warmen Ländern unterwegs ist, ist dies gar kein Problem.

Wie viel sollte in einen Backpacker Rucksack reinpassen?

Wenn du vor hast in warmen Ländern unterwegs zu sein und viel von dem jeweiligen Land sehen und entdecken möchtest solltest du nicht mehr als einen 50 – 60 Liter Rucksack wählen. In einen 50 – 60 Liter Rucksack passen ca. 15 – 16 kg rein was absolut ausreichend ist. Ich reise meist mit 11 – 12 Kilo los und das ist für mich und meine Größe von 1,50m absolut ausreichend. Mit diesen 12 Kilo Gepäck habe ich alles dabei was ich für eine mehrwöchige Backpacking Reise brauche und vermisse nichts. Von der Kraft könnte ich noch 2 – 3 Kilo mehr tragen aber es ist einfach nicht notwendig. Was alles in meinen Backpack kommt erfährst du hier: „Die perfekte Packliste für Thailand“

Mein perfekter Backpacker Rucksack

Mein Rucksack der Wahl ist der Deuter ACT Lite 45 + 10 SL*, er ist speziell für Frauen besonders für kleine Frauen. Der Zusatz SL bezieht sich auf die Rückenlänge, da Frauen meist nicht so einen langen Rücken haben wie Männer. Dieser Rucksack ist speziell auf den Rücken der Frau abgestimmt. Der Deuter Rucksack begleitet mich jetzt seit über zwei Jahren auf Reisen und hat mich noch nie enttäuscht. Wie ich oben schon erwähnt habe, habe ich vor dem Kauf lange recherchiert und getestet denn die Anschaffung eines Rucksacks ist nicht gerade günstig, wenn man etwas vernünftiges und langlebiges haben möchte sollte man ca. zwischen 150 – 250 € auf den Tisch legen.

Die Marke Deuter gehört hier definitiv nicht zu den günstigsten aber ich habe die Erfahrung gemacht das mein Rucksack sein Geld auf jeden Fall wert ist. Der Deuter ACT Lite 45 +10 SL* Damenrucksack kostet zwischen 150 – 160 € und liegt damit in der mittleren Preiskategorie, das kommt vor allem dadurch das er nicht so groß ist und viele ihn tatsächlich nur als Wanderrucksack nutzen. Es gibt auch einige Marken die weitaus günstiger sind als Deuter und die genauso gut sind. Generell rate ich dir Preise und Qualität zu vergleichen, zu erst durch recherche im Internet und dann in einem Outdoor Shop wie z.b Globetrotter, denn du solltest deinen zukünftigen Begleiter vorher definitiv anprobiert haben.

Wo bekommst du den richtigen Rucksack her?

Wo solltest du deinen Rucksack denn nun kaufen? Das ist eigentlich egal, ob online oder in einem Outdoor Laden wie Globetrotter, du solltest in nur vorher anprobiert haben am besten sogar mit Gewicht beladen. Du kannst dir mehrere Modelle online bestellen und sie zu Hause alle testen oder du machst es wie ich und fährst zu Globetrotter, lässt dich beraten und testest dich durch die Modelle. Ich würde einen Rucksack jederzeit wieder in einem Laden kaufen, obwohl ich normalerweise gerne online shoppe aber durch meine Körpergröße gehe ich hier lieber auf Nummer sicher.

Wie ist der Deuter ACT Lite 45 + 10 SL ?

Mein Backpacker Rucksack verfügt insgesamt über 2,5 große Fächer, drei Netze und mehrere kleine Fächer. In allen Fächern ist genügend Platz für meine Reiseutensilien und  Klamotten. Das Material und die Nähte vom Rucksack sind super verarbeitet und stabil, trotz vieler Strapazen wie Überladung, Nässe und werfen des Rucksacks, hält noch alles tip top. Die Tragegurte vom Deuter sind sehr gut gepolstert und durch sein AirContact System kann die Luft zwischen Rücken und Rucksack wunderbar zirkulieren, so dass man nicht schwitzt. Die Hüftgurte sitzen bei mir an der richtigen Stelle, drücken nicht und sind weich gepolstert.

Um meinen Rucksack vor Nässe zu schützen bekommt er bei Regen ein Regencape über gestülpt. Dieses war leider nicht beim Kauf inklusive aber für ein paar Euro kann man sich ein passendes dazu kaufen. Mein Regen Cover ist von Meru* absolut Regen abweisend und erhältlich in mehreren Größen.

Auch beim Transport wie zum Beispiel im Flugzeug möchte ich meinen Rucksack schützen. Denn leider wird mit Gepäckstücken nicht immer ganz sorgfältig umgegangen, da kann es schnell passieren dass ein Rucksack mit einer Schnalle auf dem Gepäckband hängenbleibt, eine Schnalle abbricht oder etwas abreißt. Mal ganz davon abgesehen dass ich meinen Rucksack schützen möchte, mögen viele Fluggesellschaften es auch nicht so gerne wenn man seinen nackten Rucksack voller Bändchen und Riemchen aufgeben möchte. Deshalb packe ich meinen Rucksack während des Reisens in einen Schutzsack, diesen kann man auch mit einem kleinen Schloss verschließen. Mein Cargo Bag ist ebenfalls von der Marke Meru, super reißfest und erhältlich in mehreren Größen. Ein weiterer guter Schutzsack ist der von

 

Wie solltest du deinen Rucksack beladen?

Deinen Backpacker Rucksack solltest du nicht irgendwie beladen, sondern mit System. 1. um platzsparend zu packen, 2. um an die wichtigsten Sachen direkt dran kommen zu können und 3. das ist der wichtigste Grund, um ihn Rücken schonend tragen zu können. Die schwersten Gegenstände sollten im Rucksack möglichst nah am Rücken liegen und eher unten. Achte darauf das beide Seiten gleich beladen sind damit er nachher nicht schief auf dem Rücken hängt. Packe sperrige Gegenstände wie zum Beispiel Schuhe (Sneaker, Turnschuhe ) nach unten in das Fach. Polstere Dinge die zerbrechlich sind gut zwischen deiner Kleidung und pack sie eher in die Mitte. Gegenstände an die du schnell ran musst, vor allem dann wenn du einen Transport Day vor dir hast, sollten entweder nach ganz oben, in ein Netzfach oder nach ganz unten.

 

Pin it on Pinterest

Der richtige Backpacker Rucksackfuer kleine Frauen-Pinterest

Welchen Rucksack nutzt du für deine Backpacking Reisen, kannst du einen empfehlen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Love, Peace & Harmony

Josephine Hippie in the Heart hippieintheheart.com

 

 

 

 

Hol dir hier meine ultimative Packliste zum ausdrucken und abhacken

 

Thailand Vorbereitungsguide für Backpacking Newbies

 

Affiliate Marketing / Empfehlungslinks: Die mit  * gekennzeichneten  Links sind Affiliate Links.

3 Kommentare

  1. Pingback: Packliste für Thailand |

  2. Pingback: So schützt du deine Wertsachen auf Reisen |

  3. Pingback: Bangkok hat mich! Dich noch nicht? |

Kommentar verfassen